Initiative_gegen_Einsamkeit_im_Alter

Trotz Krankheit einfacher durchs Leben:
Alltagsbegleiter für Demenzkranke

Mit zunehmendem Alter lässt häufig das Gedächtnis nach. Die Alterskrankheit Demenz äußert sich jedoch wesentlich deutlicher und bringt praktische und emotionale Herausforderungen mit sich. Als Angehöriger bekommen Sie mit, dass Ihre Mutter während des Telefongesprächs mehrmals dieselbe Frage über den Enkel stellt. Oma sucht vergeblich nach ihrer Fernbedienung oder Ihr einst gelassener Großvater zeigt phasenweise aggressives Verhalten. Dies sind leichte Formen der Demenz – doch wenn Ihr Vater eines Tages nicht mehr spricht oder Ihre Schwiegermutter nicht mehr die Namen Ihrer Kinder weiß, wird die Situation zur Belastung.
Ein Alltagsbegleiter für Demenzkranke kann dann eine große Hilfe sein. Er unterstützt Sie nicht nur in der Fürsorge für Ihren Angehörigen, sondern sorgt mit Aktivitäten für Demenzkranke oder durch spezielle Alzheimerspiele dafür, dass der Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit langsamer voranschreitet. Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, wie eine Altenpflege für Menschen mit Demenz aussehen kann, füllen Sie unser Kontaktformular aus. Wir melden uns dann mit weiteren Informationen bei Ihnen.

Wir helfen Ihnen gern

Altenpflege für Menschen mit Demenz schafft Hilfe

Damit Sie Ihren Angehörigen weitgehend unterstützen können, sollten Sie die Unterstützung durch einen Alltagsbegleiter für Demenzkranke in Betracht ziehen. Natürlich spielt die persönliche Eignung eine entscheidende Rolle. Wünschen Sie sich weitere Informationen zu den Themen Betreuung und Beschäftigung für Demenzkranke? Dann fordern Sie über unser Kontaktformular weitere Informationen an.

Wir helfen Ihnen gern

Unsere Werte auf einen Blick.

Was uns am Herzen liegt:

  • Das Leben in eigenem Zuhause zu ermöglichen.
  • Die Einsamkeit bei Senioren zu überwinden.
  • Jedem Senior die gleichen Möglichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Eine Betreuungskraft für Demenz bringt Erleichterung

Für Demenzkranke ist der Verbleib in den eigenen vier Wänden besonders wichtig. Eine vertraute Umgebung und bekannte Dinge helfen, mit dem Verlust der geistigen Fähigkeiten besser umzugehen. Ein Alltagsbegleiter für Demenzkranke kümmert sich zu Hause um Ihren Angehörigen und schafft damit Sicherheit. Außerdem gibt es Wege, den Verlauf der Krankheit zumindest positiv zu beeinflussen. Dazu gehören ausgewählte Beschäftigung für Demenzkranke, sogenannte Alzheimerspiele, Gedächtnisspiele für Demenzkranke und mehr. Um diese besonderen Aktivitäten für Demenzkranke umzusetzen, braucht es oft Unterstützung. Diese kann eine Betreuungskraft für Demenz bieten.

Initiative_gegen_Einsamkeit_im_Alter_Sieglinde_Medrich

Alltagsbegleiter für Demenzkranke:
Erkrankte sollten nicht auf sich allein gestellt sein

Demenzkranke benötigen Hilfe. Eine Altenpflege für Menschen mit Demenz achtet auf die besonderen Bedürfnisse des Erkrankten und bietet auch seelische Unterstützung. So ist eine Betreuungskraft für Demenz eine Hilfe sowohl für den Betroffenen als auch für Angehörige. Alltagsbegleiter für Demenzkranke achten nicht nur auf die Sicherheit des Erkrankten, sondern sorgen auch für diverse Aktivitäten für Demenzkranke, um die mentalen Fähigkeiten zu stärken. Die richtige Beschäftigung für Demenzkranke ist wichtig, um das Voranschreiten der Krankheit zu verlangsamen. Außerdem reagiert eine außenstehende Person weniger emotional auf das Verhalten des Erkrankten. Eine Betreuungskraft für Demenz kann somit auch als Schnittstelle zwischen der Familie und dem Betroffenen fungieren.

Einfach nach Unterstützung für Senioren mit Demenz suchen >>.